Beiträge aus 2016

Eine Weihnachts-Bilder-Geschichte

Wenige Tage vor Weihnachten hieß es bei uns an der Sekundarschule Niederrhein, kurz im alltäglichen schulischen Geschehen inne zu halten. In der Aula wurde unseren Kindern des 5. Schuljahres die biblische Weihnachtsgeschichte anschaulich und lebendig erzählt.

Am Dienstag, den 20. Dezember, besuchte Frau Swetlana Fröse mit ihrer Nichte, Frau Lily Hamm, die Sekundarschule Niederrhein. In der 5. und 6. Stunde ging es ausnahmsweise mal nicht um Mathe, Deutsch, Englisch, sondern die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrganges waren eingeladen, in der Aula der biblischen Weihnachtsgeschichte zu lauschen.

Die beiden Damen unterstützten ihre Erzählung mit schön gestalteten Kulissen und Figuren, und machten so die Geschichte anschaulich und lebendig. Anhand konkreter Fragen und Gelegenheiten, Vermutungen zu äußern,  nahmen sie die Kinder immer wieder mit auf ihrer Reise in die mehr als zweitausend Jahre alte Geschichte. Dass es ihnen gelang, zeigte sich durch die rege Teilnahme und andächtige Ruhe beim Zuhören und Zuschauen.

Bill Krüsmann, 22.12.2016


Und am Ende lacht auch die Sonne …

Tag der offenen Tür und Adventbasar an der Sekundarschule Niederrhein

Samstag, der 19. November, 11 Uhr. Ein kühler, grauer Novembervormittag. Dennoch für viele Eltern von Viertklässlern aus Geldern, Issum und Umgebung ein wichtiger Termin im Familienkalender. Die Frage, welche weiterführende Schule für das eigene Kind ab kommendem Sommer die richtige ist, sucht nach einer Antwort.

Einen Tipp zur Beantwortung dieser wichtigen Frage können wir von der Sekundarschule Niederrhein geben: Fragen Sie nicht Ihre Nachbarn. Fragen Sie nicht, wohin die bisherigen Schulfreunde gehen. Schauen Sie auf Ihr Kind! Überlegen Sie, an welcher Schulform, an welcher Schule Ihr Kind ab dem Sommer am besten und erfolgreichsten lernen kann. Wie lernt Ihr Kind? Welche Hilfen braucht es? Welche Schwierigkeiten hat es in welchen Bereichen?

Wir von der Sekundarschule Niederrhein stellen die gleichen Fragen. Als Schule des längeren gemeinsamen Lernens, die alle Bildungsgänge anbietet und alle Abschlüsse ermöglicht, setzen wir auf die individuelle Förderung eines jeden Kindes. Laut PISA-Studie ist das längere gemeinsame Lernen in vielen Ländern ein wesentlicher Faktor für schulischen Erfolg. Der Anteil an Schülerinnen und Schüler, die Spitzenleistungen erzielen, ist hier deutlich größer. Wir differenzieren innerhalb der Klassenverbände und dann ab Klasse 7 auch mit Kursen auf unterschiedlichen  Anspruchsebenen. Wir fördern und fordern mit intensivem Methodentraining das selbstständige Lernen – gerade auch in den ‚Lernbüro‘-Stunden. Dies alles begleitet durch eine fortwährende intensive Schullaufbahnberatung.

Viel gibt es zu sehen, viel mitzumachen und auszuprobieren an diesem Samstag in der Sekundarschule Niederrhein:

  • Versuche im frisch renovierten Naturwissenschaftlichen Trakt
  • handwerkliche Übungen im Technikraum
  • Internetrecherchen im Computerraum
  • erste Schritte in der zweiten Fremdsprache Spanisch (ab Klasse 6)
  • Leckereien aus der Schulküche
  • Entdecken darstellerischer Fähigkeiten
  • Zeigen sportlicher Fertigkeiten beim Fußball-Minigolf in der Sporthalle
  • Adventbasar mit Waffelduft und selbstgebackenen Plätzchen sowie schulischen Bastelarbeiten

Die kleine Fotoserie kann Ihnen vielleicht einen Eindruck des diesjährigen Tages der offenen Tür geben, der dann gegen 14 Uhr tatsächlich mit Sonnenschein sein Ende fand.

Wenn wir Sie von der Sekundarschule Niederrhein überzeugt haben, können Sie Ihr Kind an folgenden Tagen bei uns anmelden:

  • Von Montag, dem 20. bis Freitag, dem 24. Februar 2017 zwischen 8 und 13 Uhr
  • Am Montag und Mittwoch zusätzlich zwischen 14 und 18 Uhr

Und falls Sie noch Beratungsbedarf haben sollten, zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Bill Krüsmann,  19.11.2016


Weihnachten im Schuhkarton – Freude schenken

Auch in diesem Jahr bot die Organisation „Geschenke der Hoffnung“ wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ an. Bei dieser geht es darum, Kindern aus sozial und finanziell benachteiligten Ländern zu Weihnachten Geschenke zukommen zu lassen und Momente des Glücks und der Freude im ansonsten schweren Alltag zu schenken.
Auch die Sekundarschule Niederrhein beteiligte sich in diesem Jahr wieder an dieser Aktion. Viele Schülerinnen und Schüler oder auch ganze Klassen gestalteten schöne Schuhkartons, bestückten diese mit vielen kleinen Geschenken, schrieben Weihnachtsgrüße und schickten so ihre ganz persönliche Weihnachtsbotschaft an Kinder dieser Welt.
Wir hoffen, dass auch dieses Jahr möglichst viele Kinder ein schönes, besinnliches und freudeerfülltes Weihnachtsfest erleben dürfen.

Geschenke

Nähere Informationen zur Aktion finden Sie unter folgendem Link:
https://www.geschenke-der-hoffnung.org/projekte/weihnachten-im-schuhkarton/


Klasse 5a Sieger beim Gelderner Laternenwettbewerb

Auch in diesem Jahr fand der Laternenwettbewerb der Sparkasse Krefeld in Zusammenarbeit mit dem Gelderner Martinskomitee für die ortsansässigen Schulen statt. In fünf Kategorien wurden Preise für die jeweils vier schönsten Laternen verliehen.

Am Montag, den 7. November, also rechtzeitig vor dem Martinsumzug am Freitag, fand die Siegerehrung im Anton-Roeffs-Saal statt. Die Jury bestand aus Gerd Koppers vom hiesigen Martinskomitee, Jakob Janssen, Regionalmarktleiter der Sparkasse Krefeld, sowie den Auszubildenden des Finanzcenters Geldern. Ausdrücklich gelobt wurde die Vielzahl und Originalität der zum Wettbewerb eingereichten Laternen.

In der Kategorie der weiterführenden Schulen, die sich mit ihren 5. Klassen am Wettbewerb beteiligt haben, belegte die Klasse 5a von Frau Neumann und Frau Prenzlow den ersten Platz! Gefolgt von der Klasse 5c der Liebfrauenschule auf dem zweiten Rang. Die Plätze 3 und 4 gingen an die Klasse 5c des Lise-Meitner-Gymnasiums und die Klasse 5b der Realschule an der Fleuth.

Wir freuen uns über diesen Sieg und gratulieren den anderen Preisträgern und Teilnehmern.

Laternen

[Foto: NiederrheinNachrichten vom 9.11.2016, Theo Leie]

Bill Krüsmann


Klassenfahrt nach Norderney und Daun

Gemeinsam machten sich die Klassen 6d und 7b am Montag nach den Herbstferien auf den Weg zur ostfriesischen Insel Norderney. Bei sonnigem Wetter verbrachten die Schülerinnen und Schüler viel Zeit an der frischen Seeluft. Eine Wattwanderung durfte natürlich nicht fehlen. Bei einer Stadtralley konnten die Schülerinnen und Schüler die Stadt besser kennen lernen. In den fünf Tagen auf der Insel haben beide Klassen einiges erlebt und alle sind sich einig, das war eine schöne Klassenfahrt.

Auch die Klassen 6c und 7a traten in der Schulwoche nach den Herbstferien ihre erste Klassenfahrt an der Sekundarschule Niederrhein an. Alle erschienen pünktlich und voller Vorfreude am Bus und konnten die vor ihnen liegenden fünf Tage kaum erwarten.
Die Fahrt ging in die Eifelmaar-Jugendherberge nach Daun. Bei zum Glück schönstem Herbstwetter erlebten die 49 Schülerinnen und Schüler und die fünf Lehrkräfte tolle gemeinsame Stunden miteinander. Es gab viele aufregende Angebote, die von erlebnispädagogisch geschulten Fachpersonal durchgeführt wurden. So konnten die Schülerinnen und Schüler eine Geocaching-Tour durch die Berge und an den Maaren der Vulkaneifel entlang erleben. Es gab zudem eine Stadtralley, kooperative Spiele zur Gemeinschaftsbildung, einen Kletterparcour mit einer Slackline sowie einen ganztätigen Ausflug zum 220 Hektar großen Wild- und Erlebnispark und einen gemütlichen Grillabend. Darüber hinaus genossen die Schülerinnen und Schüler natürlich ihre gemeinsame und eigenständig gestaltbare Freizeit, die Abende bei Taschenlampenlicht auf den Zimmern und die Abschlussdisko mit Chips und Softdrinks.
Die Klassenfahrt war für alle ein ganz besonderes Erlebnis, das die Schülerinnen und Schüler noch einmal mehr zusammengeführt und bestärkt hat.

Linda Wiedemann & Sarah van Ravenstein, 02.11.2016


Beitrittserklärung für den Förderverein

Nun finden Sie auf unserer Homepage die Beitrittserklärung für den Förderverein.

Wir, die Eltern, Lehrerschaft und Mitglieder der Gründungsversammlung freuen uns sehr über zahlreiche und aktive Hilfe beim Förderverein.

Werden Sie Mitglied im Förderverein und helfen Sie mit nur 12,00 € im Jahr besondere Aktivitäten zu ermöglichen.

Sarah van Ravenstein, 11.10.2016


Schulordnung der Sekundarschule Niederrhein

Hier können Sie die Schulordnung der Sekundarschule Niederrhein ansehen und herunterladen.

Schulordnung

Sarah van Ravenstein, 05.10.2016


Schließfächer mieten – jetzt auch online möglich

Unsere Schülerinnen und Schüler können in unserer Schule ein Schließfach anmieten. Dies ist nun auch online möglich. Die Schließfächer werden von der Firma AstraDirect zur Verfügung gestellt.

Schließfach mieten

April2015 (14)

 

 

 

 

 

Sarah van Ravenstein, 25.09.2016


G9 statt G8 – 70 Eltern haben entschieden

Einschulung an der Sekundarschule Niederrhein in Geldern 

Bei hochsommerlichen Außentemperaturen traten 70 Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal den Schulweg zu ihrer neuen Schule der Sekundarstufe I, der Sekundarschule Niederrhein an.

Viele Eltern haben sich die Entscheidung auf welche weiterführende Schule sie ihr Kind nach der Grundschule schicken wollen, nicht leicht gemacht. Da war wichtig, wie die Schule zu erreichen ist, wohin die besten Freundinnen und Freunde des eigenen Kindes gehen, aber eben auch, welche Rahmenbedingungen und Perspektiven die neue Schule bietet.

G9 statt G8? Eine derzeit hochaktuelle Diskussion in den Medien. Mit der Entscheidung für die Sekundarschule Niederrhein haben sich die Eltern für das Modell G9 entschieden. Längeres gemeinsames Lernen, das die Kinder aus ihrer Grundschulzeit kennen, wird durch die Setzung gymnasialer Standards, verbunden mit individueller Förderung, durch doppelte Lehrerbesetzung und die Einrichtung der von Lernbüros in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch bietet die Chance, dass der Übergang in die gymnasiale Oberstufe bei entsprechender Eignung gelingen kann.

An diesem Morgen sitzen die aufgeregten Kinder und ihre Eltern in der Aula der Sekundarschule Niederrhein und folgen gespannt dem Programm, das ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler der Klassen 6 und 7 vorbereitet haben.

Ein Willkommensgruß in den Sprachen aller Herren Länder, von Niederländisch bis Vietnamesisch, läutet die Veranstaltung ein. Es folgen Lieder des Schulchors, die Begrüßung durch die Schulleiterin Birgit Rentmeister, Sketche auf Englisch sowie die Vorstellung der Paten für die neuen Schülerinnen und Schüler, ehe der lang ersehnte Moment endlich da ist: Die Verteilung der Kinder auf die Klassen. Wer ist meine Klassenlehrerin? Wer ist mein Klassenlehrer? Kommt mein Freund mit zu mir in die Klasse? Für eine Stunde heißt es nun Abschied nehmen von den Eltern, denn es geht mit dem Klassenlehrerteam in die frisch renovierten Klassenräume.

Ab morgen gilt es, alleine zur ersten Stunde zur Schule zu kommen. Und das für die nächsten 6 Jahre an der Sekundarschule Niederrhein bis zum Abschluss der Sekundarstufe I, eventuell gefolgt von weiteren 3 Jahren in der gymnasialen Oberstufe.

 Bill Krüsmann, 25.08.2016


Neues Bestellsystem in der Mensa

Ab dem kommenden Schuljahr wird es ein neues Bestellsystem für die Mittagsverpflegung geben. Alle Informationen finden Sie hier.

Sarah van Ravenstein, 27.06.2016


Sekundarschule Niederrhein im Radio
Die Klasse 5d hatte während der Projekttage einen Luftballon mit Postkarte gefunden. Den Luftballon hat eine Schülerin aus Emmerich bei einem Luftballonwettbewerb von Antenne Niederrhein auf Reisen geschickt. Schnell war klar, dass alle Schülerinnen und Schüler einen Brief schreiben. Was daraus geworden ist, konnten wir bei Antenne Niederrhein hören. Die Beiträge haben wir freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen.

Beitrag 1

 

Beitrag 2

 Sarah van Ravenstein, 02.06.2016


Känguru Wettbewerb: Verleihung der Urkunden

Am Dienstag wurden die Urkunden an unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Känguru Wettbewerbs verliehen. Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele Schülerinnen und Schüler an dem Mathematikwettbewerb teil. Wie jedes Jahr erhalten die Schülerinnen und Schüler neben der Urkunde auch ein kleines Knobelspiel, das sogleich in der Pause ausprobiert werden musste.

Känguru 2016

Sarah van Ravenstein, 24.05.2016


Sportfest: Verleihung der Urkunden

Am Montag wurden die Urkunden für die Bundesjungendspiele verliehen. Eine besondere Ehrung fand für die Schülerinnen und Schüler teil, die eine Ehrenurkunde erhalten haben.

Ehrenurkunden 2016

Sarah van Ravenstein, 23.05.2016


Citylauf Geldern 2016

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen einige unserer Schülerinnen und Schüler am diesjährigen Citylauf in Geldern teil. Es galt 2000 m durch die Gelderner Innenstadt zu meistern. Vom Publikum angefeuert und bejubelt, bogen die jungen Läuferinnen und Läufer auf die Zielgerade ein. Alle haben durchgehalten und unsere Schule würdig vertreten. Wir sind stolz auf euch!

 Sarah van Ravenstein, 07.05.2016


Bundesjugendspiele 2016

Am 4. Mai 2016 fanden zum ersten Mal Bundesjugendspiele in der Leichtathletik statt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen machten wir uns früh morgens auf den Weg zur Sportanlage Am Bollwerk. Es wurde angefeuert, gejubelt und mitgefiebert, wenn sich die Kinder beim Laufen, Werfen und Springen auf die Jagd nach Urkunden machten. Bei allem sportlichen Ehrgeiz kam der Spaß jedoch auch nicht zu kurz, so dass sich alle Kinder ihre Urkunde an diesem Tag redlich verdient haben.

 Christian Kuffner, 04.05.2016


Projekttage 2016

Am Montag und Dienstag fanden an der Sekundarschule Niederrhein die Projekttage zum Thema „Gesundheit und Sport“ statt. Hier sind ein paar Eindrücke dieser beiden erlebnisreichen Tage.

Die Klasse 5a startete die Projektwoche mit einem leckeren und gesunden Frühstück. Gestärkt und gut gelaunt befassten sich die Schülerinnen und Schüler anschließend mit verschiedenen Lebensmitteln, kategorisierten sie und erstellten aus vielen Bildern eine Ernährungspyramide. Beim Thema „Gesundheit“ ging es richtig sportlich zu. Die Kinder verbrachten einen bewegungsreichen Vormittag im Gesundheitszentrum in Geldern. Los ging es unter professioneller Leitung mit einer intensiven Wassergmynastik. Laufen, springen, wedeln, schweben – alles unter, über und im Wasser. Das ist ganz schön anstrengend! Und es macht so viel Spaß!

 

Die Klasse 5b bereitet gemeinsam ein kreativ gesundes Frühstück vor. Alle sind mit Feuereifer dabei und sind überrascht, wie gut Gesundes schmecken kann. Der Wettbewerb ‚Wer macht das schönste Butterbrot?‘ bringt viele appetitanregende und phantasievolle Brotkreationen hervor. Uns hat es allen einen Riesenspaß gemacht!

 

Am Montag sind die Klassen 5c und 6a gemeinsam zum Oermter Berg gefahren und haben einen Spiel- und Bewegungstag in der freien Natur genossen. Es konnte nach Herzenslust getobt und gespielt werden. Auch die Bewegung an verschiedenen Trimm-Dich-Geräten und auf einer Riesenrutsche kam nicht zu kurz. Gestartet wurde mit einem gesunden Frühstück.

 

Am Dienstag ermittelten die „Zucker-Detektive“ der 5c den Zuckergehalt von verschiedenen „Lieblingsgetränken“ und bauten anschließend ein kleines Museum in ihrem Differenzierungsraum auf.

 

Die Klasse 5d fuhr am Montag gemeinsan zum Fußballgolf im Waldfreibad Walbeck. Nach einer kurzen Erklärung ging es auch schon los. Die Fußbälle flogen über die Hindernissparcoure, durch Türrahmen und über kleine Hügel bis ins Loch.  Alle Kinder waren eifrig dabei und versuchten, mit möglichst wenig Schüssen die Fahne zu erreichen. Am Dienstag ging es dann zu Fuß zum Tennisclub Grün Weiss Geldern. Dort erwartete uns unser Trainer Fritz. Bevor es an die Tennisschläger ging, wärmten sich die Klasse auf. Beim Tennisspielen stellten wir fest ‚Gar nicht mal so einfach‘. Aber mit etwas Übung schafften es alle Kinder, die Bälle geschickt über das Netz fliegen zu lassen.

Am Dienstag arbeitete die Klasse 6a abschließend zum bundesweiten Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen „be smart – don’t start“. Im Rahmen dieser Aktion gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 6a Skulpturen aus Pappmacheé zum Thema. So wurden übergroße Zigaretten, Zigarettenschachteln, Rauchverbotsschilder, Aschenbecher und sogar ein vom „Aussterben“ bedrohter Dinosaurier gebastelt.

Die Klasse 6b war auf dem Gelderner Wochenmarkt und in einem Bioladen einkaufen, um ein leckeres und gesundes Menü zuzubereiten. Während eine Hälfte der Schülerinnen und Schüler in der Küche kochte, kümmerte sich die andere Hälfte der Klasse um ein farbenfrohes Kunstwerk aus vielen einzelnen Bildern.

Die Klasse 6 D gefasste sich mit dem Thema „Alkoholprävention“.

Die Kinder lernten spielerisch, was Alkohol ist und wie er im Körper von Kindern und Jugendlichen wirkt. Mit Hilfe von sogenannten „Rauschbrillen“ konnten die Kinder ausprobieren, wie die körperlichen Funktionen eingeschränkt werden, wenn man zu viel Alkohol getrunken hat. Da werden Telefonnummern und Adressen aus dem Telefonbuch lesen oder auf einem Seil balancieren ganz schön schwierig.

Am zweiten Tag hatten alle Kinder Freude am Mixen und Trinken von alkoholfreien Cocktails. Vor allem, nachdem sich die Kinder zuvor sportlich betätigt hatten.

02.05.2016 & 03.05.2016


Vorhang auf für das Ensemble „Radiks“

Am 08.04.2016 besuchte uns das Ensemble „Radiks“ aus Berlin mit seinem aktuellen Stück „Fake oder War doch nur Spaß“. „Radiks“ ist eine kleine Theatergruppe aus professionellen Schauspielern und Kunstschaffenden, die ihre Stücke unter anderem an aktuellen gesellschaftlichen Themen orientieren und mit geringem technischen Aufwand Theater „nach Hause“ holen.

„Fake oder War doch nur Spaß“ richtet sich an Kinder und Jugendliche und möchte ihnen das Potential und die Gefahren der „Neuen Medien“ speziell hinsichtlich des Cybermobbings vor Augen führen. Inhaltlich geht es dabei um eine 17jährige Schülerin, die sich als Sängerin bei einer Casting-Agentur bewirbt, angenommen wird und dadurch den Neid ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler auf sich zieht. Konfrontiert mit Beleidigungen, Ausgrenzung bis hin zu Mobbing-Attacken in sozialen Netzwerken und Online-Communities, sieht Lea keinen anderen Ausweg, als sich das Leben zu nehmen. Ein kritisches Stück, das die Lebenswirklichkeit vieler Kinder und Jugendlicher berührt.

Unsere Schülerinnen und Schüler nahmen das Theaterstück mit viel Begeisterung auf. Durch eine inhaltliche Vorbereitung im Unterricht und eine Nachbereitung in Form eines Gesprächs mit den Darstellern auf der Bühne, hatten die Kinder die Möglichkeit, darüber nachzudenken, wie die Eskalation hätte verhindert werden können, inwieweit die Entwicklung absehbar war, ob der Schülerin Lea hätte geholfen werden können und wer Schuld trägt.

Vor allem die „Nähe“ der nur zwei jungen Schauspieler zu den Schülerinnen und Schülern durch den kommunikativen Einbezug des Publikums machten das Stück zu einem unvergesslichen Erlebnis.

(Quelle: www.radiks.de)

Mehr zum Theater-Ensemble „Radiks“ finden Sie unter www.ensemble-radiks.deTheater Radiks

 Rebecca Furth, 08.04.2016


Klettern am Eyller See

Anfang April besuchten die Klassen 5c und 5d mit ihren Klassenlehrern den Klettergarten auf dem Jugendzeltplatz Eyller See. Der Tag begann entspannt auf dem großen Spielplatz, während der Kletterparcours vorbereitet wurde.

Zuerst gab es eine knifflige Klassen-Aufgabe am Boden, die mit Bravour gelöst wurde.  Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann richtig los.

Unter der Anleitung erfahrener Kletterpädagogen konnten im Dreier-Team die Riesen-Strickleiter oder alleine die Burma-Brücke bezwungen werden. Schon das Anlegen der Ausrüstung war spannend.

Bei der Riesen-Strickleiter war Teamgeist gefragt. Hier kam man nur durch Zusammenarbeit hoch hinaus. Während drei Kinder kletterten, wurden sie vom Rest des Teams gesichert und angefeuert. So manches  Team war vor Ehrgeiz kaum zu bremsen und die Höhenangst meist schnell vergessen.

Auch wenn man bei der Burma-Brücke alleine über ein dünnes Drahtseil lief, so war es doch eine tolle Team-Erfahrung. Die Bodencrew hielt die Strickleiter für den Aufstieg fest, eine weitere Gruppe sicherte den Kletterer ab. Es wurde kräftig angefeuert und sich gefreut, wenn die Hupe am Ende des Drahtseils erreicht war. Auch hier überwand so mancher seine Ängste und wagte sich weiter vor als gedacht.

Am Ende des Tages stand für die Schülerinnen und Schüler fest: Es hat Spaß gemacht. Der Zugewinn an Klassengemeinschaft und Selbstvertrauen war deutlich spürbar.

Klettern_Collage

Linda Wiedemann


Informationen zu WP I und Fachleistungsdifferenzierung

Die Präsentationen der Informationsveranstaltung vom 06. April 2016 stehen unter Downloads zur Verfügung.

Bei Fragen können Sie sich gerne auch persönlich an uns wenden.


Rosen zum Valentinstag

Die SV der Sekundarschule Niederrhein organisierte, wie bereits im letzten Schuljahr, einen Rosenverkauf zum Valentinstag. Am Freitag, 13. Februar 2016, wurden die bestellten Rosen an die Schülerinnen und Schüler verteilt. Die Beschenkten freuten sich über diese kleine Geste der Freundschaft.

Rosen


Besuch des WDR – Sendetermin

Am Mittwoch, 03.02.2016, wird der Beitrag aus der Sekundarschule Niederrhein im WDR in der Lokalzeit Duisburg um 19:30 Uhr gezeigt.


Der WDR zu Gast an der Sekundarschule Niederrhein

SAMSUNG CSCMontag, den 25.01.2016, hatten wir den WDR an der Sekundarschule Niederrhein zu Gast. Im Rahmen einer Reportage wurde über die Integration von Flüchtlingskindern ein kurzer Beitrag für das Regionalfernsehen gedreht. Das Filmteam besuchte den DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) bei Frau van der Wouw. Die Schülerinnen und Schüler stellten sich mit Namen und Herkunftsland vor und mit einigen wurden Interviews geführt. Auch den Englischunterricht von Frau Nørgaard und Frau Lammert-Bär schaute sich das Filmteam des WDR an. Mit großer Freude sang die Klasse das Lied „Head, shoulders, knees and toes“. Außerdem übten sie Dialoge zum Thema „body parts“. Wie tolle Masken aus Zeitungspapier entstehen, konnte das Filmteam im Kunstunterricht von Frau Kirtz und Frau Luma beobachten.
Das Kollegium und die Schülerschaft der Sekundarschule Niederrhein sind sich einig. Es war ein spannender Tag und aufregend, so ein Team vom WDR im Haus zu haben. Wir freuen uns auf den Bericht im Fernsehen. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC